8. Wie wird das Projekt zur Wettbewerbsfähigkeit der europäisch-pharmazeutischen Industrie beitragen?

Vom SPRINTT Projekt generierte Ergebnisse werden die nötige Evidenz erbringen, ein Segment der älteren Population mit hohem Risiko für unerwünschte und schwerwiegende Ereignisse, deren medizinische Bedürfnisse, teils aufgrund der Unbestimmtheit derzeitiger Gebrechlichkeitsdefinitionen, ungedeckt sind, unbestreitbar zu identifizieren. Die Identifizierung eines eindeutig zugrundeliegenden biologischen Mechanismus der Gebrechlichkeit (d.h. des Muskelabbaus) eröffnet neue Möglichkeiten für die Forschung und Entwicklung von Interventionen mit dem Ziel, die Progression von PF&S zu verlangsamen oder umzukehren (und Behinderung/Einschränkungen zu vermeiden). Die behördliche Bewertung der Ergebnisse der klinischen Studie (durch das Projekt generierte Daten) wird einen Referenzrahmen und gemeinsame Methodologien bieten, die die Entwicklung von innovativen Arzneimitteln für PF&S fördern.

.